Ab nach Cottbus

Ich bin heute mit meinem Bruder zum „Tag der offenen Tür“ nach Cottbus gefahren, um mir dort die Technische Universität genauer anzuschauen. Mein erster Eindruck von Cottbus war zwiespaltig, es gibt hier viele alte Häuser die noch renovierungsbedürftig sind, aber dafür war hier auf den Straßen jede Menge los. Dieser Eindruck bestätigte sich an der Uni, wir hatten große Mühe einen Parkplatz zu finden. Im Audimax waren viele Infostände, unter anderem auch von IMT. Ein Typ erzählte mir was von einem abwechslungsreichen Studium und einer guten Partyszene. Ich war begeistert! Als ich genug Informationen und viele Prospekte eingesammelt hatte, ging ich zu einer Infovorlesung. Ein stark sächselnder Informatikprofessor hat erzählt, dass es die Informatiker und IMTler sehr schwer bei ihm haben. Der Hörsaal hat gelacht. Wir schauten uns die Forschungshallen an und auch das Multimediazentrum. Ich bin wirklich erstaunt, die IMTler machen wirklich interessante Dinge. Nebenbei erzählt man mir, dass man über WLAN kabellos und kostenlos auf dem Campus surfen kann.

Ich werde das Gesehene nochmal ein paar Tage verarbeiten und dann schauen, ob ich nach Cottbus studieren gehe. Momentan tendiere ich stark zu Cottbus!