Cottbus Helau

Wiedereinmal heißt es „Cottbus Helau“, denn die GsFt (Gilde der studentischen Faschingstreiber 1971 e.V.) hat eine der legendären Faschingspartys im Keller von LG 9 veranstaltet. Ich konnte sogar Christian überreden mitzukommen, obwohl das bei 7 EUR Eintritt kein allzu leichtes Unterfangen war. Wir sind als Space Cowboys mit schwarzen Mülltüten und McGeiz-Schwertern gegangen und haben damit die ganzen anderen Cowboys locker in den Schatten gestellt.

Bei der Party gab es eine nette Choreografie von ein paar Studenten auch sonst war das Publikun sehr lustig drauf. Mal ein sehr schöner Kontrast zu den überfüllten Standard-Parties im Großen Hörsaal. Mein ehemaliger Matheprofessor hat eine Büttenrede gehalten und 150 Freibier rausgehauen. So soll es sein! 🙂

Grundeinstellungen von Drupal

Gerade für Anfänger ist es nach der Installation von Drupal schwierig, die Einstellmöglichkeiten von Drupal zu überblicken. Hier ist nun eine Liste mit Optionen, die von mir oft bei der Erstellung einer Internetpräsenz angepasst werden:

  • Anzeige des Autors deaktivieren
    Standardmäßig wird bei allen erstellten Inhalten die Informationen zum Autor angezeigt. Für eine normalen Internetauftritt ist dies allerdings meistens nicht erwünscht. Man kann die Autorinformation einfach unter ‚Administer > Site building > Themes‘ im Tab ‚configure‘ für bestimmte Inhaltstypen abschalten.
  • Änderung der Homepage (Startseite)
    Möchte man die Startseite der mit Drupal verwalteten Internetpräsenz festlegen, wird man unter ‚Administer > Site configuration > Site information‘ fündig. Dort kann man übrigens auch den Footer festlegen (Fußnote auf jeder Seite) oder aber den Titel der Internetpräsenz festlegen.
  • Kommentare für bestimmte Inhaltstypen Standardmäßig deaktivieren
    Standardmäßig können alle mit Drupal erstellen Inhalte mit Kommentaren versehen werden. Für normale Internetseiten ist dies meinstens nicht erwünscht. Unter ‚Administer > Content management > Content types‘ kann man für jeden Inhaltstyp einzeln festlegen, ob Kommentare erwünscht sind oder nicht.