Mach’s gut liebe Uni!

Auch wenn dieser Artikel wie eine Hommage an die baldige Schließung Zwangsvereinigung unserer Uni klingt, hat es für mich doch auch einen persönlich Charakter. Denn heute, gut 1 1/2 Jahre nach dem Ausscheiden aus der BTU, ist mein E-Mail Konto bei dem Institut für Informatik abgelaufen. Bis gestern konnte ich immer noch die Neuigkeiten aus dem Fachbereich empfangen, nun muss ich meine Infos wohl aus den sozialen Netzen ziehen. Schon irgendwie schade, wie man immer weiter aus dem Studentenleben verabschiedet wird.

Ungeachtet dessen habe ich mal wieder gelernt, wie ungemein wichtig die BTU eigentlich für die Ingenieursausbildung im Land Brandenburg ist. Mein Arbeitgeber finanziert mir ja zur Zeit eine Projektleiter-Schulung (PMI) und so gut wie alle jungen Teilnehmer haben eine Vergangenheit mit der BTU. So sitzen Umweltingenieure, Verfahrenstechniker, Wirtschaftsingenieure, Informatiker, ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiter und sogar aktuelle Studenten der BTU über mehrere Wochen zusammen in der Schulung und erzählen von ihren tollen Erlebnissen in Cottbus. Nur schade, dass hier keine Abgeordneten vom Landtag dabei sind, sonst würden sie ihre waghalsigen Manöver vielleicht überdenken.

Es lebe die Studentenzeit!