Was für ein Fest!

Im sechsten Jahr seit dem bestehen des Energie Open Airs am Wolletzsee bei Angermünde habe ich es nun endlich mal zum Festival geschafft. Und ich wurde nicht enttäuscht! Es gab tolle Bands, ein super Publikum und bezahlbare Genussmittel. Die Anreise mit dem Auto war auch unproblematisch, denn direkt neben dem Festivalgelände wurde eine riesige Parkfläche bereitgestellt. Ich muss den Organisatoren ein echtes Kompliment aussprechen. So viel Party für so wenig Eintritt hinzubekommen, das ist schon eine Leistung.

Außerdem habe ich für mich eine neue Lieblingsband erkannt: Madsen. Was die Jungs auf der Bühne veranstaltet haben, war einfach nur der Wahnsinn. Ich hatte diese Band bisher immer nur beiläufig im Radio gehört, aber Live sind die noch so viel besser. Meine Freundin war auch begeistert, so dass dies bestimmt nicht unser letztes Konzert war.

Es geht also doch was in der Uckermark. In diesem Sinne, let’s rock!