Familienwochenende in Ottendorf

Die ganze Familie hatte sich auf Einladung von Steffen zusammen gefunden, um ein Wochenende in Ottendorf in der Sächsischen Schweiz zu verbringen. Wir hatten das komplette Ferienhaus „Zur Ottendorfer Hütte“ für uns reserviert und waren mit insgesamt 4 Generationen vor Ort.

Die späte Anreise am Freitagabend bei Regen und Schneefall war alles andere als entspannt. Zudem sind manche Hügel für einen Flachländler schon etwas Besonderes und man bekommt etwas Puls, wenn es auf einmal steiler bergauf oder bergab geht. Nichts desto trotz haben es alle sicher geschafft und konnten den ersten Abend gemeinsam genießen.

Am nächsten Tag haben wir den Tiefschnee am Rande unserer Unterkunft ausprobiert. Für die Kinder war es ordentlich Spaß, mit dem Schlitten – oder ohne – den Abhang runter zu rutschen. Für unsere kleinste war es die erste bewusste Erfahrung mit Schnee überhaupt.

Am Nachmittag sind einige noch in das Seidenmuseum und zum Skihang nach Sebnitz gefahren. Wir haben die Zeit lieber zur Entspannung genutzt, damit wir am Abend zur Spielerunde fit waren. So richtig ist der Plan nicht aufgegangen, da wir früh in Bett versackt sind. Dafür hatten aber die anderen richtig Spaß bei Cranium. 😀

Am Sonntag war dann schon wieder die Abreise. Nach einem ordentlichen Frühstück und reichlichen Überlegungen zum Tagesprogramm sind wir dann schließlich alle direkt nach Hause gefahren. Es war hoffentlich nicht der letzte Winterurlaub in diesem Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.