Einträge mit dem Tag ‘Cubietruck

Seit meinen letzten Beiträgen zum Cubietruck hat sich die Welt deutlich weiter gedreht. Gefühlt gibt es nur noch Tutorials, Bücher und Foren über den Raspberry PI. Dabei ist der Cubietruck technisch deutlich leistungsfähiger und eröffnet damit mehr Möglichkeiten. Das einzige Problem ist, man muss ein aktuelles Linux-Image für den Cubietruck finden. Bei meiner Recherche bin […]

Durch den Einsatz des Cubietruck kommt man zwangsläufig auch mit der Verzeichnisstruktur von Linux in Berührung. Da ich eigentlich aus der Windows-Welt komme, habe ich mal die wichtigsten Verzeichnisse aufgeführt. Verzeichnis Beschreibung bin Hier liegen alle wichtigen Programme (englisch binaries) für das Betriebssystem boot Enthält alle für den Bootvorgang notwendigen Dateien. Hier liegt auch der Kernel des […]

Ich habe schon in vergangenen Beiträgen über fertige Images für meinen Cubietruck (aka Cubieboard 3) geschreiben. Danach ist es mächtig still um das Gerät geworden und der Raspberry PI hat weiter an Popularität gewonnen. Leider ist es auch nicht so leicht ersichtlich, welche Linux-Distributionen noch für den Cubietruck erhältlich sind, weswegen ich mal im Netz […]

Nachdem ich in den letzten Monaten sehr erfolgreich den HomeNAS von Stefanius eingesetzt habe, wollte ich mal etwas Neues ausprobieren und habe mir Volumio auf meinem Cubietruck installiert. Damit kann man zwar nur Musik und Web-Radio hören, aber etwas anderes habe ich bisher ohnehin nicht genutzt. Die Installation von Volumio war kinderleicht: Image von Volumio […]

Mit dem vorinstallierten Android-Betriebssystem sowie der App TuneIn Radio kann man schon recht komfortabel Musik bzw. Web-Radio auf dem Cubietruck wiedergeben. Ich wollte dies aber auch auf einem Linux-Betriebssystem schaffen und eine komfortable Steuerung über mein Smartphone ermöglichen. Als Grundlage hierfür habe ich das HomeNAS Dual SD-Card Image von Stefanius genommen. Dieses lässt sich über […]

Ich habe den Cubietruck nun über ein paar Tage ausprobiert, aber so richtig warm bin ich mit dem Android-Betriebssystem noch nicht geworden. Damit man den Cubietruck wenigstens halbwegs ordentlich herunterfahren kann, habe ich mir die kostenloses App Quick Boot aus dem Google Store heruntergeladen.  Im Gegensatz zu vielen anderen Apps braucht man bei Quick Boot […]

In der Zeitschrift c’t habe ich von interessanten Einplatinen-Computer auf Basis von ARM-Chips gelesen (C’t Ausgabe 13/04, Artikel ARM-Boards für unter 100 Euro). Unter anderem wurden in dem Bericht der Raspberry PI, Cubietruck und BeagleBone Black getestet. Zuerst wollte ich mir einen Raspberry PI bestellen, aber der schwache Prozessor hat mich irgendwie abgeschreckt. Also habe […]


Hoch