Verarsche in Duisburg

Dass Duisburg keine Veranstaltungen ausrichten kann, wissen wir ja spätestens seitdem bei der Love Parade im letzten Jahr über 20 Leute unschuldig ums Leben gekommen sind. Nun haben die Duisburger mal beim Fußball was blicken lassen, obwohl sie ja eigentlich Erfahrungen damit haben sollten. Um es mal auf den Punkt zu bringen: Beim DFB-Pokal Halbfinale in Duisburg wurden die Cottbuser behandelt wie der letzte Dreck.

Angefangen hat alles am Duisburger Hauptbahnhof. Der Fanzug aus Cottbus rollt pünktlich ein und die Fans freuen sich schon bald im Stadion zu sein. Schön war’s! Man lässt die Fans über eine Stunde lang sinnlos am Bahnsteig rumstehen, ohne ihnen die Möglichkeit zu geben, weiter zum Stadion zu kommen. Das führte dazu, dass eine breite Masse der Fans erst weit nach dem Anpfiff das Stadion erreichte.

Was die Fans bis dahin nicht wussten, auch der Teambus von Energie Cottbus wurde von Duisburger Idioten blockiert, so dass die Mannschaft ebenfalls später am Stadion eintraf. Der Pressesprecher von Energie Cottbus bringt es auf den Punkt: „Wir haben uns gefühlt wie im Viehtransport“. Ich möchte mir nicht ausmalen, wie groß der Aufschrei gewesen wäre, wenn so etwas in Cottbus passiert wäre.

Auch nach Anpfiff ging die Verasche weiter. Der Schiri hatte seine Duisburger Brille auf, als er Cottbus einen glasklaren Elfer in der 11.Minute verwehrte. Auch die Entscheidung, ob der Ball in der 89.Minute vor oder hinter der Linie war, ist zumindest fragwürdig. Es passt einfach alles zusammen, ein unfähiger Gastgeber, überforderte Ordner, ein beschissener Schiri und ein unterdurchschnittliches Spiel der eigenen Mannschaft.

Interssant fand ich im Übrigen auch, wie die Reporter den hohen Ausländeranteil in der Duisburger Mannschaft kommentierten. Ich kann mich an Zeiten erinnern, da hat Cottbus mit weitaus weniger Ausländern gespielt und es wurde vor jedem Spiel durchgekaut, dass die Mannschaft eigenlich nur aus Ausländern besteht. Gestern hat Duisburg das Spiel mit 10 Ausländern begonnen und es wurde überhaupt nicht kommentiert. Cottbus startete das Pokalspiel übrigens mit 9 deutschen Spielern, aber anscheinend ist das auf einmal nicht mehr wichtig.

Danke für nichts ihr Duisburger Idioten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.