Kurzbesuch in Binz

Zeitraum: 22.07.-25.07.2019

Zwischen dem Sommerurlaub in Wendisch-Rietz und dem Geburtstag der Kleinen hatten wir noch ein paar Tage Luft, um das gute Wetter im Binz zu genießen. Statt tropischen 35 Grad in Berlin sind an der Küste entspannte 25 Grad und auch sonst ist es deutlich schöner als in der Hauptstadt.

Meine Großeltern haben uns wie immer voll versorgt, sodass wir uns voll auf den Strand konzentrieren konnten. Für die Kleine hat Karo noch einen Bade-Pelikan geholt, mit dem sie sehr viel Spaß hatte. Sie hat damit furchtlos alle Wellen gemeistert und ist mit Papa sogar bis zur Boje geschippert.

Nach praktisch 3 Tagen am Strand sind wir gut erholt zurückgefahren. Ich bin diesmal die alte Entlastungsstrecke über die Fähre Glewitz-Stahlbrode gefahren, um den Mädels mal was Neues zu zeigen. Rein zeitlich holt man dabei nichts raus, aber man sieht dabei ein paar Orte abseits der Touristenpfade.

Auf dem Festland haben wir einen längeren halt in Greifswald gemacht. Die Stadt ist wirklich sehr schön und es waren trotz der vorlesungsfreien Zeit sehr viele junge Leute unterwegs. Ein wirklich positiver Kontrast zum schmutzigen und überfüllten Berlin.

Dort sind wir schließlich gegen 17 Uhr eingetroffen und haben erstmal für die bevorstehenden Geburtstagsfeiern eingekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.